Rezension: Die Flucht : Cassia & Ky 2 - Ally Condie



Titel: Die Flucht : Cassia & Ky 2
Autor: Ally Condie
Verlag: Fischer Verlag
Reihe: Cassia & Ky Band 2
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 455 Seiten


Verlag // Autor // Amazon











Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Nach ›Die Auswahl‹ von Ally Condie jetzt endlich der 2. Band der Bestsellerserie um Cassia & Ky
Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.
Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten. 
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg.  Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky  –  sondern auch nach sich selbst."



Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Der zweite Teil der Trilogie. Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut. Immer davor gestanden und überlegt, kauf ich es nun? Irgendwann wurd es mir zu bunt und ich schlug zu. Dann sah ich bei einer anderen Bookbloggerin, dass sie es ganz schlecht bewertet hatte und konnte es kaum glauben. Ich dachte mir, Geschmäcker sind ja bekanntermaßen verschieden und mir wird es sicherlich gefallen. 
Ich fing also an dieses Buch zu lesen und bemerkte recht schnell, dass es von dem Erzählstruktur, der "Cyber-Welt" aus dem ersten Band wenig gemein hat. Zwar sind Cassia und Ky immernoch die Hauptprotagonisten, doch das Umfeld, die Atmosphere die das Buch ausstrahlt ist erschreckend anders als im ersten Teil. Ich las also weiter, ich dachte mir dass ich vielleicht erst einmal reinkommen muss in die Geschichte - doch Pustekuchen. 
Es wurd und wurd einfach nicht besser. Teilweise musste ich mich selber richtig überreden, dass Buch weiterzulesen - ich wollte die Hoffnung nun mal nicht aufgeben. Am Ende des Buches muss es doch etwas geben dass mich überzeugt, mich zum weiterlesen anregt für den dritten und letzten Band. Doch all das ist nicht eingetreten. 
Meiner Meinung nach hätte man in diesem Buch bestimmt um die hundert Seiten kürzen können. Die Wanderung in den verlassenen Schluchten sind natürlich schwierig spannend zu beschreiben, das leuchtet mir ein. Trotzdem; Ein bisschen mehr Enhtusiasmus beim Schreiben hätte ich mir von der Autorin doch gewünscht. Der Schreibstil hat nichts mit dem aus dem ersten Band zu tun, er ist langatmig, unspektakulär. Man kann sich die Landschaft zwar bildlich vorstellen, hat aber keine Lust sich in so einer Atmosphere aufzuhalten. Sie ist weder spannend noch außergewöhnlich. Das Ende hat mich einigermaßen versöhnt (ich spreche von den letzten dreisig Seiten) da dort endlich mal etwas geschieht und die Geschichte vorantreibt. Mir ist allerdings auch aufgefallen dass Logikfehler aufkommen. Die Frage die ich mir jetzt stelle ist: Sind es tatsächlich Logikfehler oder ein schlechter Cliffhänger? Das wird sich wohl erst herausstellen wenn ich den dritten und letzten Band gelesen hab. Ich muss schon sagen, dass ich nun bezweifel ob ich den letzten Band überhaupt noch lesen möchte und werde diese Reihe nun vorerst pausieren.


Gestaltung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Das habe ich positiv zu bewerten. Das Cover der drei Bände und vorallem das des zweiten Bands hat mich total angesprochen. Super Covderdesign für eine leider enttäuschende Story.


Empfehlung
──────────────────────────────────────────────────────────────────── 
ab 14 Jahren


Fazit
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Eine lahme Story für einen tollen Anfang. Ich verleihe einen extra Punkt für das tolle Cover und die Erinnerung an den ersten großartigen Band.


Bewertung
──────────────────────────────────────────────────────────────────── 
2 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Mich hat der zweite Teil leider auch total enttäuscht! Und bisher konnte ich mich einfach nicht überwinden den dritten Teil doch noch zu lesen. Sehr schade...

    Aber du hast einen wirklich sehr schönen Blog und ich bin gleich mal als Leserin dageblieben :)

    Liebste Grüße
    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nana,
      mir gings da leider ähnlich. Obwohl der erste Band echt toll war. Habe mich auch noch nicht entschieden ob ich den dritten Band noch lesen werde. Ich denke aber eher nicht.

      Freut mich ganz besonders, dass dir mein Blog so gut gefällt und das ich eine Lieblingsleserin mehr hab <3

      Ich grüße dich ganz herzlich.

      Löschen