Rezension: Soul Seeker: Vom Schicksal bestimmt - Alyson Noël



Titel: Soul Seeker : Vom Schicksal bestimmt
Autor: Alyson Noël
Verlag: Page & Turner
Reihe: Soul Seeker Band 1
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 448


Verlag // Autor // Amazon









Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Eine zarte Liebe, von Dunkelheit bedroht

Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht? "


       
Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Ein sehr schöner Start in eine neue Reihe von Alyson Noel. Ich habe von ihr die Evermore-Reihe angefangen (die ersten beiden Teile) und fand es ganz gut. Mich haben aber immer andere Bücher mehr gereizt und deswegen habe ich die Reihe vorerst pausiert. Mit der Soul-Seeker-Reihe wage ich nun ein neuen Schritt in Richtung Alyson Noel und ich muss sagen, dass ich zu dem Entschluss gekommen bin, dass ich irgendwann all ihre Bücher besitzen möchte. Ich war wirklich sehr begeistert von dem Buch und auch von der super schönen Aufmachung. Ich habe auch schon ein "Büchergemauschel" über diese online. 
Das Buch startet schon sehr aufregend und mystisch. Mir hat der direkte Einstieg in die Geschichte von Daire sehr gut gefallen. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinfühlen und ihre Entscheidungen und Gedanken gut nachvollziehen. Überrascht hat mich die Mitte des Buches. Man erwartet nicht mehr viel Veränderung - das nicht mehr Personen noch dazu kommen und plötzlich ergibt sich einem aber ein noch fremdes Universum und man liest voll Spannung weiter. Der Schreibstil von Alyson Noel ist fluffig aber trotzdem passend zu den mystischen Abenteuer die Daire erleben darf. 
Der erste Band der Trilogie kann allerdings, meiner Meinung nach schlecht bzw. gar nicht allein stehen. Bei vielen Reihen ist der erste Teil geschlossen in sich. Zwar endet der erste Band sehr actionreich und mit dem Höhepunkt, doch er wird nicht eindeutig aufgelöst. Es sind eben noch einige spannende Themen aufzuklären und man ist gezwungen den zweiten Band hinterher zu schieben. Das stört mich allerdings herzlich wenig denn der erste Band hat mir außerordentlich gut gefallen. Ich kann ihn nur jedem wärmstens ans Herz legen.


Fazit
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Ein toller erster Band, der zum weiterlesen anregt.


Gestaltung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Die schönste Aufmachung, mit all ihren Besonderheiten, welche ich im Regal habe.


Empfehlung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
ab 14 Jahren.


Bewertung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
4 Einhalb von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen