Rezension: Secrets of Jade : Mit den Augen der Liebe - Liza Patrick

Titel: Secrets of Jade - Mit den Augen der Liebe 
Autor: Liza Patrick
Verlag: Fabulus-Verlag
erschienen: 26. August 2015
Reihe: -
Umfang:  287 Seiten
Preis:  16,95 € [D] Hardcover 
ISBN: 978-3-944788-33-3

Verlag // Autor // Goodreads 



Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Die junge Studentin Jade verliebt sich in Joshua – und kann sich die Wucht ihrer Gefühle nicht erklären. Doch ihre Liebe wird mit gleicher Intensität erwidert. Joshua ist ein Jade-Mensch aus dem Edelsteinzirkel. Dieser will das Aussterben der Jade-Menschen verhindern und den Kreis der wenigen noch lebenden Mitglieder vergrößern. Trägt auch Jade diese besonderen Gene in sich? Kräfte innerhalb des Kreises stehen einer Liaison zwischen Joshua und Jade ablehnend gegenüber und wollen die beiden getrennt sehen. Auch die Liebe von Jade zu Joshua steht vor Zerreißproben. Können sie ihre Liebe bewahren und leben? Mit großer Eindringlichkeit erzählt die Autorin diese besondere Liebesgeschichte, deren Ausgang keinen Leser unberührt lässt."



Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Der Klappentext dieser Geschichte hat mich anfangs sofort angesprochen. Mystische Edelsteinkreise, welche verbunden mit verschiedenen Charaktereigenschaften stehen, finde ich immer sehr interessant und spannend.
Als das Buch bei mir ankam, habe ich erst einmal den genialen Buchschnitt von diesem bewundert. Er ist wunderschön blau. Eine Mischung aus Himmelblau und türkis. Diese Farbe spiegelt sich ebenfalls im Frontcover wieder, was den Gesamteindruck wirklich sehr ansprechend macht.

Die Geschichte fing recht unschuldig an. Jade, welche auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch ist, ist die Hauptprotagonistin dieser Geschichte. Erzählt wird aus der personalen Erzählerperspektive.
Im Laufe des ersten Viertels, verläuft das Buch weiterhin recht schlicht. Es passiert eigentlich nicht richtig was; erläutert wird wie Jade sich durch ihren Alltag kämpft, wie sie eine Schafsherde auf den Straßen Irlands aufhält und was sie zum Frühstück isst.
Allerdings sind da auch die seltsamen Anspielungen ihrer Großmutter, die intensiven Träume an einen ihr unbekannten jungen Mann und eine irre Verwirrtheit, die durch den wilden Schreibstil hervorgebracht wird. Der Schreibstil ist teilweise abgehakt, sodass man ein hektisches Gefühl beim Lesen bekommt. So wie Jade, völlig verwirrt durch Irland irrt, wird dem Leser dies durch außergewöhnlich geschriebenen Textstellen vermittelt.

Diese Art des Schreibstils war mir allerdings teilweise zu forsch und wild. Man hatte nichts, an dass man sich richtig halten konnte. Auch die Dialoge zwischen Jade und ihrer Großmutter waren zwischenzeitlich unrealistisch. Ein Beispiel: Jades Großmutter erzählt ihr etwas über ihr Schicksal und warum sie sich plötzlich so seltsam fühlt. Jades Reaktion darauf ist, dass sie davon rennt.

Es ist also ein ständiges Wechselspiel der Gefühle. Auf der einen Seite will man unbedingt weiterlesen um zu erfahren, was nun wirklich mit Jade geschehen ist, aber andererseits wird die Spannung durch die abgebrochenen Dialoge künstlich aufrecht erhalten.

Gut gefallen hat mir allerdings als die Geschichte zum Ende hin, richtig Fahrt aufgenommen hat. Plötzlich setzen sich die Teile zusammen und ergaben ein Raster einer tollen Idee. 
An manchen Stellen, fehlte für mich allerdings dann wieder die Ausführung der ja wirklich schönen Ideen ins Detail. Dennoch; das Ende war absolut geistreich, dramatisch, und wunderbar romantisch.

Ich glaube Jade hätte es gut getan, wenn sie als einige Jahre jünger eingestuft gewesen wäre (In dem Buch soll sie 21 Jahre alt sein). Oft war das Verhalten nicht dem Alter entsprechend und demnach eher eine chaotische, abenteuerreiche Geschichte für jüngere Leser. 



Gestaltung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Wie auch schon erwähnt, find ich die Gestaltung von diesem Buch einfach toll. Wunderschöne Farben, mit einem tollen Motiv, welches auf das Leben von Jade hinweist.



Empfehlung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Ich würde dieses Buch etwas jüngeren Lesern empfehlen. Allerdings ist es auch ein schöner Abenteuer-Schmöker für jüngere Erwachsene.



Fazit
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Eine gute Idee, die durch ihre wenig ausgeführten Details, einer wilden Erzählweise und viel Romantik mir leider nicht so gelegen hat. 
Dennoch ein lesenswertes Buch, denn das Ende lässt den Leser so gut wie alles verzeihen.



Bewertung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
3 von fünf möglichen Sternen.
Ich danke der Agentur Literaturtest für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen