Rezension: Mystic City : Schatten der Macht - Theo Lawrence



Titel: Mystic City : Schatten der Nacht
Autor: Theo Lawrence
Verlag: Ravensbruger Buchverlag
Reihe: Mysitc City Band 3
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hardcover
Umfang: 384 Seiten
ISBN: 978-3473401192
Preis: 16, 99 € [D]


Verlag // Autor // Amazon // Goodreads 








Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Schweren Herzens hat sich Aria gegen ihre große Liebe Hunter gestellt. Denn der will um jeden Preis die Ziele der Rebellen durchsetzen und schreckt auch vor Gewalt nicht mehr zurück. Während Aria sich immer stärker zu Hunters bestem Freund Turk hingezogen fühlt, wird sie mit ihren neuen mystischen Fähigkeiten zu einer Hoffnungsträgerin für das umkämpfte New York. Kann sie einen Krieg verhindern und die verfeindeten Seiten miteinander versöhnen? Doch Arias Zeit läuft gefährlich schnell ab. Denn ihre mystischen Kräfte vergiften sie mit jedem Tag ein bisschen mehr."


Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
In dem dritten und letzten Band geht es vorallem um die Auflösung vieler pikanter Details aus den voherigen Büchern. Hier werden nun endlich lang gestellte Fragen beantwortet und angebliche Logikfehler werden im Zusammenschluss neuer Information, verständlich.

Die Emotionen und die Entwicklung der Persönlichkeit von Aria werden in diesem Band ebenfalls in den Vordergrund gestellt. Aria muss nun die Massen auf ihre Seite ziehen um ihren Kampf für Gerechtigkeit zu gewinnen.
Viele gefährliche Gegner und Begegbenheit stehen ihr dazu allerdings im Wege. 

Die Stärke und Willenskraft, welche Aria in den drei herrausragenden Bänden gewonnen hat ist sensationell und endlich mal ein postivies Beispiel zum Weg des eingezäunten, lieblichen Mädchen hin zur emanzipierten Frau. 

Auch in Sachen Liebe entwickelt sich unser sympathische Hauptcharakter weiter und erkennt andere Werte als bedeutsamer, für eine andauernde Liebesbeziehung. Auch dieser Aspekt gefiel mir außerordenlich gut.

Das Buch hat ein unerwartendes schockierendes Ende, in dem man alles in Frage stellt, was bislang war. 
Wer die ersten beiden Bände gelesen hat sollte sich den dritten in jedem Fall genehmigen. 

Diese Reihe ist für mich sehr wichtig geworden und ich möchte sie nicht mehr missen.


Gestaltung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Das dritte und letzte Cover finde ich am Schwächsten. Ich habe die ersten beiden Cover sehr gemocht da sie sehr eigenwillig und detaillreich gearbeitet waren. 
Dieses Cover gefällt mir von den Farbigkeiten gut und auch der Hintergrund spricht für die Geschichte. 
Allerdings gefällt mir Das Portrait und vorallem ihre Haare (welche sichtlich gephotoshopt sind) nicht so gut wie die anderen Portraits der voherherigen Büchern. 


Empfehlung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
ab 14 Jahren


Fazit
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Ein fulminates, actionreiches Ende mit viel Höhen und Tiefen, Liebe, Freundschaft und überraschenden Wendungen. 


Bewertung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen