Rezension: Mystic City : Das gefangene Herz - Theo Lawrence



Titel: Mystic City : Das gefangene Herz
Autor: Theo Lawrence
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Reihe: Mystic-City Band 1
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 416


Verlag // Autor // Amazon // Goodreads









Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Aria Rose hat mit einem Schlag ihr Gedächtnis verloren. Als sie dann auch noch den gut aussehenden Hunter trifft, ist ihre Verwirrung vollkommen. Auf mysteriöse Weise fühlt sie sich zu ihm hingezogen, doch diese Liebe darf nicht sein. Denn Hunter gehört zu den Mystikern, einer Rebellengruppe mit magischen Fähigkeiten. Sie werden von Arias Familie von jeher unterdrückt. Kaum gibt Aria sich ihren verbotenen Gefühlen hin, entbrennt ein erbitterter Machtkampf in der Stadt und eine dunkle Erinnerung kehrt zurück ..."


Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Dieses Buch hat mich allein vom Cover her so dermaßen angesprochen, dass ich schon vor dem Lesen wusste es würde mir unglaublich gut gefallen. Als ich es dann gelesen habe, bewahrheitete sich diese Vermutung. 
Anfangs war es für mich etwas schwierig in die Geschichte einzusteigen, da es hier um sehr vielfältige Themen geht und das Werk von Theo Lawrence vielerlei Genre verbindet.
Man geht von einem mystischen Buch mit viel Magie und Geheimnissen aus und findet sich aber plötzlich in einer grandios durchdachten dystopischen Wunderwelt, voll Kriminalgeschichten, gesellschaftskritischem Flair und an den richtigen Stellen mit ein bisschen Romantik wieder.
Die Geschichte von Aria, die sich in der Geschichte als Wiederständlerin gegenüber der politischen Macht entwickelt und sich somit gegen ihre Familie stellt, ist so mitreißend und packend erzählt, dass man denkt man sei selbst in dieser scheinbar aussichtslosen Situationen gefangen.
Stellenweise hat das Buch grausame Passagen, welches den Kriminalfaktor und die Mysterie in der Geschichte ausmacht. Der Leser versucht über das ganze Buch hinweg, Licht ins Dunkle des Lebens von Aria Rose zu bringen und sich mit ihr wieder zu erinnern, wie ihr altes Leben war.

Den Schreibtstil von Theo Lawrence mochte ich besonders, er hat eine Gabe eine mystische, fantastische Welt vor deinen Augen aufzubauen die seines Gleichen sucht. Die Mischung aus Dystopie, Mysterie und Kriminalroman fand ich einzigartig und innovativ.

Dieses Buch lies mich den Atem anhalten, den Kopf schhütteln, die ein oder andere Träne wegblinzeln und vorallem auch schmunzeln. Während des Buches ist mir plötzlich eingefallen, dass dieses ja ein Mann geschrieben hat und plötzlich musste ich laut lachen. Manche Passagen sind sowas von "Girly-Talk" und romantisch, dass ich immer noch rätsele ob der Autor sich hier über die Frauenwelt und ihre scheinbar unlösbaren Probleme lustig macht oder ob es ihm einfach nur gut gelungen ist, sich in eine Frau hinein zu versetzen - denn hey, für mich kam das alles echt glaubwürdig rüber.

Ich bin gespannt auf den zweiten Band, der dritte wird im Frühjahr diesen Jahres erscheinen ( am 22. Februar 2015 ). Ich will sie einfach nur haben! Es war einfach nur unsagbar gut!


Gestaltung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
In das Cover habe ich mich, wie am Anfang schon erwähnt, sofort verliebt. Es ist grandios schön und obwohl es recht schlicht gehalten ist, so möchte man doch erfahren, in welcher Stadt dieses wunderhübsche Mädchen lebt.


Fazit
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Ein unglaublich packendes, einzigartiges Buch von einem männlichen Autor der über eine weibliche Protagonisten schreibt. Im ersten Moment urwitzig und später dann nurnoch erstaunlich, wie gut dieser Mensch sich in die Frauenwlt hineinversetzen kann. Abgesehen davon ein Wettlauf gegen das Böse und mit viel düsteren Elementen. Krimi und Fantasy-fans aufgepasst! 


Empfehlung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
ab 14 Jahren frühstens


Bewertung
──────────────────────────────────────────────────────────────────── 
4 einhalb von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen