Rezension: Maddie : der Widerstand geht weiter - Katie Kacvinsky



Titel: Maddie - der Widerstand geht weiter
Autor: Katie Kacvinsky
übersetzt von: Ulrike Nolte
Verlag: Baumhaus Verlag / Boje
erschienen: 15. Februar 2013
Reihe: Maddie-Freeman-Reihe # 2
Umfang: 381 Seiten
Preis: 15,99 € [D] Hardcover 
ISBN: 978-3-414-82338-0


Verlag // Autor // Goodreads 







Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────"Auch nachdem Maddie bei ihrem Bruder in L.A. eingezogen ist, setzt sie ihren Kampf fort. Gemeinsam mit Justin hilft sie Jugendlichen, die der Digital School den Rücken kehren wollen. Doch dann wird Maddie geschnappt und von der Polizei in eine Jugendstrafanstalt gesteckt. Hier werden alle inhaftiert, die sich gegen das System stellen. Isolationshaft und Gehirnwäsche sind im Gefängnis an der Tagesordnung und der Wille der meisten Insassen wird innerhalb kürzester Zeit gebrochen. Maddie ist lange standhaft! Doch die Haftbedingungen zermürben auch sie und schließlich ist sie kurz davor, aufzugeben. Wie soll sie alleine im Gefängnis gegen die übermächtig erscheinenden Gegner bestehen? Erst als der junge Aufseher Gabe ihr zu verstehen gibt, dass er auf ihrer Seite steht, schöpft Maddie neue Hoffnung. Aber um das System zu besiegen, muss sie sehr weit gehen ..."



Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Es ist schon lange her, dass ich den ersten Band der Maddie Freeman Reihe gelesen habe. 
Als ich dann letztens rein zufällig den dritten, jetzt neu erschienenen (und letzten) Band in einer Buchhandlung sah, wollte ich den zweiten Band unbedingt anfangen um mir dann den neuen Band zu kaufen und die Reihe auslesen zu können.

Der erste Band gefiel mir damals sehr gut. Aber es ist wie gesagt schon sehr lange her.
Anfangs musste ich mich erst mal wieder sortieren, wer wer ist und was nochmal genau passiert war.
Als ich dann aber recht schnell wieder drin war, fing es auch direkt an, richtig spannend zu werden.

Die Rebellion Maddie's erreicht hier eine ganz neue Ebene. 
Die Moralvorstellungen der "Digital-School"-Gegner werden nun drastischer, fordernder und drängender. Neue Regelungen und Gesetze sollen aufgestellt werden um der Cyber-Welt ein Ende zu bereiten. 
Um allerdings die genaue Vorgehenweise der Digital-School-Entwickler zu erforschen und somit ein geltendes Druckmittel in der Hand zu haben, muss Maddie als Versuchskaninchen durch die schwerste Zeit ihres Lebens gehen - für ein halbes Jahr im Jugendarrest verharren.

Als wäre das alles noch nicht schlimm genug, werden hier noch fiese Gehirnwäschen an den "Insassen" durchgeführt um diese wieder in das Digital-System einzugliedern. Maddie steht kurz davor, alles an das sie je geglaubt hat und somit ihre ganze Persönlichkeit zu verlieren. Wären da nicht ihre besten Freunde, die immer dann auftauchen wenn es am Nötigsten ist.

Ein Buch voller spannenden Wendungen, einer wunderschönen Liebesgeschichte (a lá Romeo & Julia), treuen Freundschaften und der ständigen Gefahr im Nacken, gefunden und somit ausgeschaltet zu werden. 

Teilweise waren die Geschehnisse sehr krass, sodass der Eindruck entstehen könnte es handele sich mehr um einen Psychothriller als um eine Jugendbuch-Dystopie. 
In jedem Fall braucht man in diesem Band Nerven wie Drahtseile. Er ist unglaublich dramatisch, schnelllebig, actiongeladen, voller Intrigen, Lügen und Halbwahrheiten aber gleichzeitig auch wahnsinnig romantisch und wirklich berührend.

Ich freue mich nun sehr auf den dritten Band und muss sagen, dass diese Reihe mir bis hierhin einfach unfaßbar gut gefallen hat.


Gestaltung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Die Übernahme des Portraits Maddie's in einer anderen Farbe ist zwar nicht gerade auffändig aber meiner Meinung nach trotzdem gut gelungen und stimmig zur Thematik.
Ich mag es außerdem, dass die drei Bücher im Regal nebeneinander zusammengehörig aussehen.


Empfehlung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Ich würde schon fast sagen, dass man dieses Buch erst lesen sollte wenn man 16 Jahre oder älter ist. Es ist kein dystopisches Pick-nick, wie vielleicht der Ein oder Andere erwarten würde.
Nervenkitzel pur!

Fazit
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Eine tolle Fortsetzung, die den ersten Band im Bereich Spannung übertrifft.


Bewertung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
4 einhalb von 5 möglichen Sternen.

1 Kommentar: