Freitag, 21. August 2015

Rezension: Flames 'n' Roses: Lebe lieber übersinnlich - Kiersten White



Titel: Flames 'n' Roses : Lebe lieber übersinnlich

Autor: Kiersten White
übersetzt von: Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Verlag: Loewe
erschienen: 6. Juni 2011
Reihe: Band 1 von 3
Umfang: 384 Seiten
Preis: 17,95 € [D] Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-7855-7238-2


Verlag // Autor // Goodreads 







Inhalt
───────────────────────────────────────────────────────────────────
  • "Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund – einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.

    Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist – ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
    Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!

    Rosa, gefährlich und romantisch:
    Das Traumpaar Evie und Lend verwischt die Grenze zwischen Realität und Übersinnlichkeit!

    „Flames 'n' Roses“ ist der erste Band einer Trilogie."


Meinung
───────────────────────────────────────────────────────────────────
Von dieser Agenten-Jugend-Romanreihe habe ich schon viel Positives gehört. Ich freute mich sehr als ich dieses Buch endlich als mein Eigentum bezeichnen durfte.
Als ich anfing zu lesen, war ich sehr begeistert. Die ersten Seiten zeigten einen sehr unterhaltsamen, humorvollen Schreibstil auf, was mir auf Anhieb gut gefallen hat.

Nach der ersten Euphorie wurde die Geschichte aber doch sehr langwierig und stillstehend. Die Welt voller fabelhaften Wesen wie Werwölfe, Feen und Nymphen war doch sehr breit gefächert und wenig speziell auf eine Thematik festgelegt. 
Da ich kein Freund von Feen bin und in diesem Buch diese eine wichtige Rolle im "Transfer" der Agenten einnehmen, war ich etwas negativ gestimmt. [...]

Donnerstag, 20. August 2015

Rezension: Das Apfelkuchenwunder oder die Logik des Verschwindens - Sarah Moore Fitzgerald



Titel: Das Apfelkuchenwunder 

oder Die Logik des Verschwindens 
Autor: Sarah Moore Fitzgerald
übersetzt von: Adelheid Zöfel
Verlag: KJB
erschienen: 20. August 2015
Umfang: 256 Seiten
Preis: 14,99 €  [D] ( Hardcover mit Schutzumschlag )
ISBN: 978-3-7373-5196-6


Verlag // Autor // Goodreads 








Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Ein wunderbares Buch über das Anderssein, über wahre und falsche Freundschaft und darüber, dass die Rettung manchmal von unerwarteter Seite kommt

Oscar ist Megs bester Freund. Er hat ein besonderes Gespür für seine Mitmenschen und ist mit seinem Apfelkuchen stets zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Doch als er selbst Hilfe braucht, ist Meg am anderen Ende der Welt. Und auch sonst ist niemand für ihn da. Oscar verschwindet spurlos – und alle befürchten das Schlimmste. Alle, bis auf Meg. Sie ist fest entschlossen, herauszufinden, was wirklich passiert ist …" 




Meine Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Diese kleine niedliche Geschichte von wahren und falschen Freundschaften veranschaulicht auf eine charmante, fesselnde und drastische Art und Weise, worauf es im Leben ankommt.

Das Buch "Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens" ist aus der Ich-Perspektive von der Hauptprotagonistin Meg verfasst. Allerdings wechselt diese zwischen den Kapiteln auch zu der Sicht von Oscar. 

Dieser Perspektivenwandel gefällt mir immer sehr gut, da man so als Leser einen weitreichenderen Einblick in das Geschehen bekommt.

Meg und Oscar, welche in Häusern gegenüber wohnen und schon seid sie denken können Freunde fürs Leben sind, müssen sich durch die temporäre Auswanderung Megs, für eine lange Zeitspanne ungewollt trennen. Als Meg dann schweren Herzens Irland verlässt und mit ihrer Familie nach Neuseeland zieht, verändern sich die Leben der beiden drastisch. [...]



Dienstag, 18. August 2015

400 Follower - einfach unglaublich!

Hallo meine fleißigen Leser,
kaum kann ich es glauben. Nun seid ihr schon 400! Ich bin so gerührt, glücklich und einfach sprachlos. Ich freue mich über den stetigen Zuwachs und dass euch mein Blog wohl doch so gut gefällt, dass ihr auch langfrsitig bei mir bleibt. Hiermit wollte ich einfach einmal DANKE sagen! 
Jeder einzelne von euch sollte sich spätestens jetzt ein mal gedrückt fühlen. Ihr seid toll.
Und vergesst nicht mir auch unbedingt bei Facebook zu folgen. So seid ihr immer auf dem neusten Stand. klick.

Zu meinen 500 Followern wollte ich ein großes Gewinnspiel veranstalten. Also sagt euren Freunden Bescheid ;-).

DANKE FÜR EURE TREUE!
Eure Mara von Büchergemauschel

Sonntag, 16. August 2015

Büchergemauschel auf Facebook !


Hallo ihr Lieben,
heute kann ich Euch verkünden, dass ihr mir und meinem Blog nun auch auf Facebook folgen könnt!
Somit seid ihr selbst über euren Facebook-Account immer auf dem neusten Stand was Büchergemauschel angeht! :-)
Ich freue mich schon auf den Austausch mit Euch.
Klickt hier, wenn ihr mir über Facebook folgen wollt.

Ich danke Euch für eure Treue.

Eure Mauschel

Samstag, 15. August 2015

#wirbloggenbücher


Als ich diese Aktion auf Youtube unter dem Namen "#wirsindbooktube" entdeckt habe, war ich völlig Feuer und Flamme. 
Diese Aktion soll allen Bloglesern, Skeptikern, Bloggern, Youtubern und allen anderen aufzeigen warum, wozu und für wen wir bloggen und warum wir dies über Bücher tun. Aus diesem Aufruf für Booktuber ist nun die Aktion #wirbloggenbücher für die Bücher-blogger-welt entstanden, bei der ich nun gerne mitmachen möchte.

Ich finde das einen schönen Grund euch zu erzählen, wie ich dazu gekommen bin einen eigenen Blog aufzubauen und wie ich mich damit im Alltag "herumschlage". Ich wünsche euch viel Unterhaltung bei den Fragen und hoffe auf einen regen Austausch!


1.) Was bedeutet für DICH "buchbloggen"? Warum machst DU das eigentlich?

Das Bloggen ist für mich eine große Diskussionsebene über mein gewähltes, geliebtes Hobby. 
Ich möchte Menschen für Bücher begeistern, welche sie vorher nicht kannten. Ich blogge einfach weil es mir Spaß macht und weil ich dadurch auch sehr viel Neues erlernt habe. 
Es ist ein ständiger, spannender Prozess und es wird nie langweilig. 
Das Bloggen ist besonders schön, da es mir selbst und meinen Lesern viel Freude bereitet. Glück kann man eben durch das Bloggen teilen.


2.) Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoß?

Entschieden für das Buchbloggen habe ich mich als mein Drang zum Austausch über Jugendbuchliteratur immer größer wurde. Seitdem ich also so viel mehr lese als früher, fehlten mir Menschen die die gleichen Genres wie ich mochten und somit mein Interesse und meine Leidenschaft teilten.
Ein weiterer Grund war es auch, dass ich sehr lange schon und auch regelmäßig Booktube-Videos schaue und dadurch immer neue Buchtipps erlangt habe. Die Form des Austausches über Videos führte mich zu der Welt des Bloggens. 
Ich entschied, dass das Bloggen mehr meinen Fähigkeiten, Ansprüchen und "Arbeitsvorstellungen" gleicht als das des Youtuben. Somit entstand mein Blog Büchergemauschel.
Niemals hätte ich wirklich gedacht, dass mein Blog so lange Bestand haben könnte und ich regelmäßig und mit immer mehr Herzblut, Schweiß und Tatendrang neue Blogbeiträge verfasse. 
Ich habe mit meinem Blog einfach genau die richtige Entscheidung getroffen.


3.) Welche Berührungsängste hattest Du?

Natürlich gingen auch an mir keine ersten Selbstzweifel vorbei. So vieles gab es von anfang an schon zu bedenken. 
Wochenlang habe ich mich mit den verschiedenen Blogger-Plattformen, dessen Bedienung und Möglichkeiten auseinandergesetzt. Des Weiteren muss der Blogname gut überlegt sein. 
Ich machte mir darüber Sorgen, ob ich eventuell den Titel meines Blogs irgendwann nicht mehr mögen würde und dann keine Änderung mehr möglich wäre.
Auch, dass mein Blog keinen Anklang findet war natürlich eine Befürchtung. Ich habe sehr hohe Ansprüche, was meine Texte, meine Blogidee und mein Blogdesign betrifft und habe oft Kleinigkeiten hinterfragt, durch welche ich sehr viel dazu gelernt habe. 
Wie eben schon erwähnt, ist das Bloggen ein groß umfassendes Thema. 
Man muss sich darauf einlassen. Seinen eigenen Stil finden. 
Das was man selber mag, durch Texte auszudrücken und somit publik zu machen ist meiner Meinung nach, die große Kunst an einem guten Blog. 
Ich kann nur jedem empfehlen, der sich just in the moment fragt, ob er einen Blog schreiben möchte, versucht es einfach. Testet euch aus und erfahrt auch wie viel Arbeit wirklich dahinter steckt. 
Andereseits bedeutet das Bloggen auch so viel Glück, Freude und Spaß, dass ich es einfach nicht mehr missen möchte.


Ich bedanke mich für diese tolle Aktion für Blogger die sich die Anika von Ani's Bücherlounge und Patricia von maaraavillosa erdacht haben.


Donnerstag, 6. August 2015

Review: XXL - Lesemonat Juli 2015

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich den XXL-Lesemonat Juli 2015 für Euch!

Ich habe endlich mein Ziel, zehn Bücher in einem Monat zu lesen, geschafft.
Und ja... ein bisschen stolz bin ich schon. Vor allem habe ich in diesem Monat fast ausschließlich Bücher gelesen die mir sehr gut gefallen haben. Das ist natürlich auch ein toller Aspekt im Juli gewesen!

Für die Statistik
Gelesen habe ich 10 Bücher und ein weiteres habe ich begonnen.
Insgesamt sind das also 2928 Seiten, auf den Tag gerechnet sind das 94 Seiten.

Hier sind alle Bücher im Überblick.
Wenn Euch ein Buch näher interessiert, dann klickt auf die Rezension von diesen.

Ein absolut gelungenes Buch über Außenseiterprobleme verbunden mit der Leidenschaft zur Musik. Rezension.klick.

Sommerlektüre für Frauen die was zum lachen brauchen. Mittelmäßig in der Unterhaltung. Dazu wird es vorraussichtlich keine Rezension geben.

Ein lustiges, fiktionales Buch über fantastische Wesen in jeder Form. Rezension dazu folgt bald.

Eine schöne Geschichte über kindliche Neugier, wahre Freunschaft und turbulente Abenteuer. Rezension.klick.


Atemberaubend schnellebig. Ein großer Knall beendet dieses Buch. Rezension.klick.

Wieder mal ein Buch über wahre Freundschaft und über alles bedrohende Missverständnisse. Rezension erscheint am Erscheinungsdatum (20. August 2015).


Lustig, jugendlich, frechschnauzig. Rezension.klick.


Düster, hoffnungsverweigernd und doch so sanft und schön. Einfach zum dahinschmelzen. Rezension.klick.


Wer hätte gedacht, dass der erste Band noch übertroffen werden konnte. Einfach nur genial. Die Rezension erscheint zeitnah auf meinem Blog.


Den ersten Band habe ich nun ausgelesen. Was soll ich dazu noch sagen? Muss man zu Panem überhaupt noch etwas sagen? Der erste Band war schon sehr nah am Film. Ich lasse mich jetzt vom zweiten Band begeistern. Schon seeeehr gespannt wie es mit Katniss und Peeta weitergeht. War natürlich toll! Rezension dazu erscheint auch bald. Ich überlege vielleicht eine Sammel-Rezension zu diesem Schuber zu veröffentlichen.





Sonntag, 2. August 2015

Buchtipp des Monats Juli 2015

Hallo ihr Lieben,

als mein Lesetipp des Monats Juli, muss ich einfach darauf bestehen, die Mythos-Academy-Reihe von Jennifer Estep ein mal zu krönen.
Gelesen habe ich im Juni Frostkuss und im Juli Frostfluch, also die ersten beiden Teile der sechsbändigen Reihe. Frostherz, der dritte Band ist natürlich auch schon bei mir eingezogen. Wie auch schon in meinen Neuzugängen erwähnt, ist man einfach total süchtig, wenn man ein mal mit dieser Reihe angefangen hat.






















Erst einmal sind die Cover unglaublich schön und ansprechend gestaltet UND der Inhalt ist einfach nur atemberaubend spannend!
Wer diese Reihe noch nicht gelesen hat, der klickt jetzt auch meine Rezension zum ersten Teil. Die Rezension zum zweiten Teil erscheint bald und Band drei ist momentan meine Leselektüre. Kann also auch nicht mehr lange dauern!

Bis dahin, kauft Euch schon mal den ersten Band und lasst euch einnehmen von Gwen und ihren wundervollen Gaben.:-)

Samstag, 1. August 2015

Noch mehr Neuzugänge im Juli!

Hallo ihr Lieben,

da ich zum Ende des Monats Juli noch einige Schätze dazu bekommen habe, wollte ich Euch diese noch kurz vorstellen, da sie nicht einfach unter den Teppich gekehrt werden dürfen.


Frostherz : Mythos Academy 3 - Jennifer Estep
Natürlich habe ich nun den dritten Band der Mythos Academy Reihe, wer damit anfängt ist einfach süchtig!















Das Licht der letzten Tage - Emily St. John Mandel
Jetzt arbeite ich auch endlich mit dem wunderbaren Piper Verlag zusammen. Worüber ich mich wirklich sehr gefreut habe. Als Startlektüre habe ich mir direkt ein Apokalyptischen-Kracher ausgewählt. 







Und hier nochmal beide Bücher im Überblick. Diese beiden Schätzchen sind überings auch meine momentane Leselektüre. Ihr dürft Euch also über Rezensionen erst freuen, wenn ich die beiden Bücher ausgelesen habe. Aber keine Sorge; mein Lesemonat Juli war der absolute Lese-overkill. Da kommen noch so einige Rezensionen auf Euch zu. Ihr dürft Euch echt auf mein riesigen Lesemonatrückblick freuen, der wird in den nächsten Tagen online gehen... :-)






















Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende. Genießt das Wetter und natürlich das Lesen!

Eure Mauschel :-)