Freitag, 26. Juni 2015

Rezension: Frostkuss : Mythos Academy 1



Titel: Frostkuss
Autor: Jennifer Estep
übersetzt von: Vanessa Lamatsch
Verlag: Ivi; Piper 
erschienen: 12.03.2012
Reihe: Mythos Academy // Band 1
Umfang: 400 Seiten
Preis: 14,99 € [D] ( Klappenbroschur )
ISBN: 978-3-492-70249-2


Verlag // Autor // Goodreads 








Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────

Mein Name ist Gwen Frost und ich verfüge über die seltene »Gypsy-Gabe« ...

Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen." // Leseprobe


Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Frostkuss" der erste Band einer sechsbändigen Reihe, stand schon seid über einem Jahr auf meinem Wunschzettel. Oft wanderte es in den Einkaufswagen und kurz vor der Bestellung verschwand es kurzerhand. 
Ich höre aus allen Ecken nur Positives über dieses Buch. Klar, ein paar negative Aspekte gab es auch aber rund um wurde dieses Buch stets gut bewertet. Durchringen es mir endlich zu kaufen, konnte ich mich nur schwer. Doch als ich letztens wieder eine Rezension dazu gesehen habe, die sehr ausführlich war und in der es besonders auch inhaltlich gut beschrieben wurde, konnte ich nicht anders, als es zu kaufen. Ich kann Euch sagen: Gute Entscheidung!

Ich liebe Mythen, Sagen und vorallem die griechische Mythologie. So vieles gibt es darüber zu erzählen, dass ich so einige Male, Götter und die von ihnen abstammenden Halbgötter verwechsele. Deswegen lese ich mir immer wieder gerne neues Wissen an, um vielleicht irgendwann ein kleinen allgemeinen Wissensschatz über die griechische, fantastische Mythologie zu haben.

Dieses Buch ist absolut dazu geeignet! [...]


Sonntag, 21. Juni 2015

Neuzugänge & Reihenvorstellung - Das Gewinnspielpaket von ReadingVanni ist angekommen

Hallo alle zusammen,

vor einigen Wochen habe ich bei einem Gewinnspiel der lieben "Readingvanni" teilgenommen. Vanni hat auf Youtube einen Buchkanal, indem es sich vorallem um die Welt der Bücher dreht. Sie macht allerdings auch Beauty-Videos, Halls, Tags und so weiter. Somit ist für jeden etwas Interessantes dabei - ich bevorzuge allerdings ihre Buchvideos, da sie viel Wert auf ausführliche Rezensionen legt und man sehr gut nachvollziehen kann warum sie ein Buch gut oder schlecht fand.

Da ich kein einziges Video von ihr verpasse, habe ich natürlich auch direkt bei dem Gewinnspiel mein Glück versucht und prompt gewonnen. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, da ich die ersten drei Bände von "Chicagoland Vampires" als Taschenbuchausgaben gewonnen habe.

Leider hat die Zustellung des Pakets wirklich auf sich warten lassen, aber nun ist es endlich angekommen und ich wollte euch diesen Reihenanfang einmal kurz vorstellen, da diese ja auch zu meinen Neuzugängen im Monat Juni zählen.


















Für alle die sich für die weiteren Folgebände interessieren oder sich vielleicht direkt ein Band bestellen möchten; hier gehts zum Verlag klick.

Schaut auch auf jeden Fall mal bei der lieben Vanni vorbei. Sie macht häufiger Gewinnspiele, dreht total lustige und unterhaltsame Videos und ist einfach ein sehr sympatisches Mädel.

Ich hoffe Euch hat dieses kleine Neuzugängehall oder Reihenvorstellung oder Gewinnpräsentation, wie man es auch immer nennen möchte, gefallen.

Sonntag, 14. Juni 2015

Bloglovin' - eine gute Idee!

Hallo alle zusammen,

kennt ihr schon Bloglovin' ? Ich habe diese Website letztens entdeckt, da ich immer wieder auf Blogs die ich persönlich lese, diesen Button gesehen habe.
Irgendwann packte mich die Neugier und ich googelte also, was sich hinter diesem schönen Button verbirgt.

Bloglovin ist eine Community, in welcher Blogger, aber vorallem auch Leser sich anmelden, um alle Blogs denen sie folgen, auf einem Blick überschauen zu können.

Wenn du dich also bei Bloglovin anmeldest, findest du auf deiner Startseite direkt alle neuen Einträge deiner Lieblingsblogs und ersparrst dir somit das lange Durchforsten deiner gespeicherten Links oder Bookmarks.

Aus Erfahrungsberichten kann ich vermelden, dass Bloglovin' sich vorallem für Leser durch diese Funktion als absolut benutzerfreundlich und entspannt erwiesen hat.

Ich als Blogger, welcher ja vorallem diesen Dienst, für das Teilen meines Blogs verwendet muss sagen, dass mir der Aufbau und die Idee hinter Bloglovin' wirklich gut gefällt.
Somit erreiche ich eine breitere Masse an zukünftigen Lesern.
Vorallem habe ich mich dort also angemeldet, um es meinen Lesern zu vereinfachen meine Blogeinträge entspannt verfolgen zu können.

Einziger Negativpunkt: Alle Blogeinträge welche automatisch auf Bloglovin' geteilt werden, sind dort auch komplett zu lesen. Das führt dazu, dass die Leser nicht auf meinen Blog direkt zugreifen müssen um einen Blogeintrag wie z.B eine Rezension in ihrer ganzen Fülle lesen zu können, sondern eben alles auf Bloglovin' zu finden ist.

Da mir es aber nicht auf unbedingt viele Klickzahlen ankommt, sondern mich es begeistert wenn ihr da draußen meine Blogbeiträge einfach gerne lest, ist mir dieser Negativpunkt nicht gewichtig genug um den Dienst von Bloglovin' nicht in Anspruch zu nehmen.

Ich hoffe diese kleine Einführung in das Prinzip von Bloglovin' hat euch gefallen und vielleicht schaut ja der Ein oder Andere mal dort vorbei und folgt mir dann auch darüber.

Ich freue mich, dass es den Bloggern so vereinfacht wird, ihren Blog zu teilen und somit mehr Interessierte zu erreichen. Also an dieser Stelle: Danke Bloglovin' !

Das Selbe gilt natürlich auch für den Dienst Blogconnect, welcher zwar durch andere Funktionen besticht aber dennoch zur Verknüpfung von Bloggern und Lesern dient. Dazu aber vielleicht mal mehr an anderer Stelle.

Jetzt ist erstmal Schluss, ich wünsche euch einen entspannten Abend und freue mich schon wenn ich euch bei Bloglovin' antreffe!

→ Follow my blog with Bloglovin' 

Samstag, 13. Juni 2015

Rezension: Selection - Kiera Cass




Titel: Selection
Autor: Kiera Cass
Verlag: Fischer Sauerländer
Reihe: Selection # 1
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hardcover
Umfang: 368 Seiten
Preis: 16,99 € [D]
ISBN: 978-3-7373-6188-0

 Verlag // Autor // Goodreads 







Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Die Chance deines Lebens? 

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?
Ausgezeichnet mit dem Landshuter Jugendbuchpreis 2014" // Leseprobe 


Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Viele unterschiedliche Meinungen habe ich schon über dieses Buch (oder über diese Reihe) gehört und wollte mir nun meine eigene machen. "Selection" ein Buch was in vieler Munde ist und wo sich die Geister scheiden. Warum ist dieses Buch so besonders gut oder so besonders schlecht, habe ich mich gefragt. Nachdem ich es beendet habe, weiß ich warum.
Aber alles nach der Reihe...

Die Aufmachung des Buches lässt wohl jedes Mädchenherz höher schlagen - schmelz. So eine unglaublich schöne Aufmachung, da kann ja nur was Gutes hinterstecken!
Am Anfang war ich wie gebannt. Ich fing an zu lesen und war ganz in Americas Welt, die plötzlich auserwählt wurde, auf den Königshof zu ziehen und den bisweilen ledigen Prinzen kennen zu lernen und ihn möglicherweise um ihren Finger zu wickeln.
Es stellt sich aber herraus, dass America gar keine wirkliche Lust auf dieses Prinz-sucht-junge-Dame-Theater hat und das machte sie sehr sympathisch. Denn hey, wenn man den Klappentext ließt weiß man nicht so recht ob man nicht in einem Disney-film gelandet ist. [...]



Montag, 8. Juni 2015

Rezension: Onyx - Jennifer L. Armentrout



Titel: Onyx - Schattenschimmer

Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Reihe: Obsidian # 2
Sprache: Deutsch
Umfang: 464 Seiten
Preis: 19,99 € [D] (Hardcover mit Schutzumschlag)
ISBN: 978-3551583321

Verlag // Autor // Goodreads 








Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?
Dies ist der zweite Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout." // Leseprobe 

Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Ein nervenaufreibender zweiter Teil. Die Geschichte um Katy und Daemon erreicht hier höhere "Dimensionen" (kleiner Insider) als erahnt. Der erste Teil gefiel mir ja außerordentlich gut, weshalb ich mich auf den Folgeband umso mehr gefreut habe. Was ich im ersten Teil etwas zu bemängeln hatte, war ja, dass wenig Action passierte. Es war zwar sehr interessant aber es ist wenig wirklich vorgefallen. Ganz im Gegenteil zu dem zweiten Band, hier geht es richtig los! [...] 

Sonntag, 7. Juni 2015

Buchtipp des Monats Mai 2015

Hallo alle zusammen,

heute soll es meinen, wie ihr es gewöhnt seid, (leicht verspäteten) Buchtipp des letzten Monats geben!
Ich habe in dem Monat Mai unglaubliche sieben Bücher geschafft. Hier findet ihr die ausführliche Statistik für diesen.

Da ich so viele Bücher gelesen habe und ich sie fast allesamt ganz wunderbar fand, fiel mir die Entscheidung, welches nun im Buchtipp des Monats aufgeführt wird, sehr schwer.

Letzendlich habe ich mich aber dann für das Buch "Changers : Drew" von T. Cooper und Allison Glock entschieden.

Dieses Buch ist der erste Band in eine neue, fantastische, dystopische Welt mit viel Humor, Gefühlen und Kuriositäten. Die Idee der Geschichte hat mich einfach geflasht und ich hoffe ich kann euch durch meine Rezension dazu verlocken, auch mal einen Blick in dieses wunderbare Buch zu werfen!


Samstag, 6. Juni 2015

Review: Lesemonat Mai 2015 - Rekordverdächtig!

Hallo alle zusammen,

heute schauen wir einmal zurück (etwas verspätet) in meinen Lesemonat Mai und lassen diesen Review passieren.


Es war der stärkste Lesemonat meines Lebens! Ja, tatsächlich habe ich sieben Bücher ausglesen und ein Achtes begonnen. So viel habe ich noch niemals bezwungen. Mag vielleicht auch daran liegen, dass einige Rezensionsexemplare bei mir eingezogen sind und dass der Lesemonat April in Punkto Lesen nicht viel über hatte. Im April habe ich nämlich nur ein Buch gelesen.

Diese Bücher habe ich gelesen und auch fast alle geliebt. Mehr zu den einzelnen Büchern erfahrt ihr aber wie gewohnt in meinen Rezensionen, die auch hier verlinkt sind.

1. Onyx  - Jennifer L. Armentrout

2. Liebe und andere Fremdwörter - Erin McCahan

3. Plötzlich unsichtbar - Liz Kessler

4. Changers : Drew - T. Cooper, Allison Glock

5. Dein eines, wildes, kostares Leben - Jessie Kirby

6. Selection - Kiera Cass

7. Bannwald - Julie Heiland

Als achtes Buch habe ich "Opal" von Jennifer L. Armentrout begonnen.


Zur Statistik: Insgesamt habe ich also 2480 Seiten gelesen. Das ist ein Durchschnitt von 80 Seiten pro Tag. Die Angaben sind ohne das angefangene Buch gerechnet.

Der Lesemonat Mai war also ein ganz großer Erfolg. Wie war euer Lesemonat? Und was habt ihr so geschafft? Habt ihr vielleicht eins der hier aufgelisteten Büchern schon gelesen? Dann schreibt es mir doch in die Kommentare!

Ich wünsche euch alles ein wunderschönes, warmes, verlängertes Restwochenende. Genießt die Sonne und vorallem das Lesen!



Dienstag, 2. Juni 2015

Rezension: Bannwald - Julie Heiland


Titel: Bannwald
Autor: Julie Heiland
Verlag: Fischer Verlag
Reihe: Bannwald Band 1
Umfang: 352 Seiten
Ausgabe: Hardcover
ISBN: 978-3-8414-2108-1
Preis: 16,99€ [D]


Verlag // Autor // Goodreads 










Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Ich hasse den Wald. Ich hasse ihn aus tiefstem Herzen. Er tut so, als wäre er mein Zuhause. Aber das ist er nicht. Er ist mein Gefängnis.

Sie können nicht töten – als Anhänger der weißen Magie erschaffen sie nur. Seit Generationen lebt der friedliche Stamm der Leonen gefangen im Wald, gewaltsam unterdrückt vom Stamm der mörderischen Tauren. 
Als die 17-jährige Robin auf den jungen Tauren Emilian trifft, ist sie sich sicher, dass er sie töten wird. Doch Robin gelingt es zu fliehen – scheinbar. Erst später wird ihr bewusst: er hat sie laufen lassen. Warum? 
Als Robin dann ein Reh mit der bloßen Kraft ihrer Gedanken tötet, ist sie zutiefst erschüttert. Was ist mit ihr? 
Robin trägt ein Geheimnis in sich, und es gibt nur einen, der davon weiß – ihr größter Feind. [...]" // Leseprobe




Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Dieses Buch sprach mich sofort auf der Fischer Verlagsseite an. Für alle "Panem-Fans" eine Leseempfehlung - so wurde es deklariert. Das ließ hohe Erwartungen in mir erwachen. Ich bekam dieses Buch freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zugesandt und fing sobald es ankam natürlich sofort an zu lesen, wie es sich gehört.

Der Start der Geschichte fiel mir schwer. Das Worldbuildung ist doch sehr eigen. Die Geschichte spielt sich hauptsächlich im Wald ab, was ja der Titel erahnen lies. Irgendwie stellte ich mir doch etwas anderes darunter vor. Robin, die Hauptprotagonistin welche die Geschichte aus der Ich-Perspketive erzählt ist eine taffe junge Frau. Sie ist weder ängstlich noch scheut sie sich vor dem Wald, der ihre Heimat und zugleich ihr Gefängnis bedeutet. Sie gehört zum Stamm der "Leonen" welche schon jahrhunderte lang von dem Stamm der "Tauren" unterdrückt werden. [...]