Samstag, 31. Januar 2015

Buchtipp des Monats : Januar 2015

Heute gibt es meinen Buchtipp des Monats Januar:

Mystic City : das gefangene Herz  
 von Theo Lawrence


Dieses Buch hat mich allein vom Cover so sehr angesprochen,
dass ich es mir kaufen musste.
Es hat die höchste Punktzahl des Lesemonats Januar bekommen und ist dementsprechend auch einer meiner Lieblingsbücher geworden.

Hier gehts zur Rezension >

Rezension: Aus Versehen verliebt - Susan Elizabeth Phillips



Titel: Aus Versehen verliebt
Autor: Susan Elizabeth Phillips
Verlag: Argon Verlag
Reihe: Wynette, Texas Band 5
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hörbuch
Länge: 335 Minuten

Verlag // Autor // Amazon // Goodreads










Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Liebe hat nie ein Drehbuch ...

Es ist nicht leicht, ein Star mit dem Image einer mutigen, romantischen Heldin zu sein, wenn man vor den Trümmern seiner Ehe und seiner Filmkarriere steht. Aber was hat sich Georgie York nur dabei gedacht, in Las Vegas spontan Bram Shepard, ihren grässlichen Filmpartner zu heiraten? Die schlimmste Fehlbesetzung ihres Lebens! Und es gibt nicht mal ein Drehbuch, an das sich Georgie jetzt halten kann. Oder entpuppt sich der Mann mit den strahlend blauen Augen und dem teuflisch schwarzen Herzen doch als versteckter Traummann?"


Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört und muss vorab sagen, dass die Leserin des Hörbuches "Nana Spier" eine sehr angenehme Stimme hat. Das ist wohl einer der wenigen positiven Aspekte dafür, dass dieses Buch noch einen Stern bekommen hat.
...

Freitag, 30. Januar 2015

Mein erstes "Lesewochenende" & wichtige INFOS

Hallo alle zusammen,
durch das Info-Video von "Ninni Schockibooks" auf Youtube, wurde ich auf das Lesewochenende der lieben Janina von "Janinas Bücherkiste" oder auch "Meine Reise durch die Zeilen" aufmerksam.

Ich nahm ihren Aufruf, als Anlass zum ersten mal bei so einem "Lesewochenende" teilzunehmen.
Ich habe mir überlegt, dass ich durch Kommentare auf der Seite der lieben Janina mein Lesestatus teile und nicht jede paar Stunden einen extra Post auf meinem Blog dazu anlege.
ABER: Am Ende des Lese-Wochenendes werde ich eine ausführliche Beschreibung zu diesem hier posten und euch erzählen, was ich so alles geschafft habe.

Mein Ziel wäre es zumindest das Buch "Vom Mondlicht berührt" von Amy Plum nun endlich zu Ende zu lesen. Dieses Buch lese ich schon den ganzen Monat als Zweitlektüre und obwohl ich den ersten Band total klasse fand, komme ich komischerweise nicht richtig in den Zweiten rein.
Ich bin allerdings ganz zuversichtlich, dass ich das Buch an diesem Wochenende noch beenden werde.

Am Sonntag gibt es dann eine ausführliche Zusammenfassung meines Lesewochenendes und wer Interesse an meinem Lesefortschritt hat, schaut doch einfach mal auf Janina's Blog vorbei und / oder macht sogar beim Lesewochenende mit. Sie würde sich sicherlich sehr freuen.

Und jetzt aufgespasst hier kommen wichtige Termine (!):

Am Sonntag um 18 Uhr startet auf "Sara Bow's" Youtube-Kanal der aufregende "Bookcircle-Hangout" über das Buch "Magisterium" was im Januar dran war. Ich freu mich schon ganz besonders auf den spannenden Austausch!

Und noch eine Info zum Schluss: die liebe Laura Newman (Autorin der Nachtsonne-Trilogie) veranstaltet am Samstag um 18.30 Uhr, ebenfalls ein Hang-out auf ihrem Youtubekanal "The loony life". Wer daran Interesse hat, schaut auch auf ihrem Youtube-Kanal unbedingt vorbei.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und lest fleißig.

Eure Mauschel

Donnerstag, 29. Januar 2015

Rezension: Mystic City : das gefangene Herz - Theo Lawrence



Titel: Mystic City : Das gefangene Herz
Autor: Theo Lawrence
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Reihe: Mystic-City Band 1
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 416


Verlag // Autor // Amazon // Goodreads









Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Aria Rose hat mit einem Schlag ihr Gedächtnis verloren. Als sie dann auch noch den gut aussehenden Hunter trifft, ist ihre Verwirrung vollkommen. Auf mysteriöse Weise fühlt sie sich zu ihm hingezogen, doch diese Liebe darf nicht sein. Denn Hunter gehört zu den Mystikern, einer Rebellengruppe mit magischen Fähigkeiten. Sie werden von Arias Familie von jeher unterdrückt. Kaum gibt Aria sich ihren verbotenen Gefühlen hin, entbrennt ein erbitterter Machtkampf in der Stadt und eine dunkle Erinnerung kehrt zurück ..."



Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Dieses Buch hat mich allein vom Cover her so dermaßen angesprochen, dass ich schon vor dem Lesen wusste es würde mir unglaublich gut gefallen. Als ich es dann gelesen habe, bewahrheitete sich diese Vermutung. 
Anfangs war es für mich etwas schwierig in die Geschichte einzusteigen, da es hier um sehr vielfältige Themen geht und das Werk von Theo Lawrence vielerlei Genre verbindet.
...

Dienstag, 27. Januar 2015

Neues aus dem "Book-Circle"

Seid einiger Zeit ist es nun bekannt gegeben worden - das zweite Buch welches wir im Jahr 2015, Lesemonat Fabruar für den Book-Circle einplanen dürfen. 

Und es ist: 

"Panic : Wer Angst hat, ist raus!" von Lauren Oliver.


Inhalt:

"Panic verändert alle(s).

Heather hatte nie vor, an dem verbotenen Spiel für Schulabgänger teilzunehmen. Denn der Gewinn ist zwar hoch, aber der Einsatz auch, und sie ist keine Kämpferin. Doch schnell wird ihr klar, dass es nur den richtigen Grund braucht, um dabei sein zu wollen. Und dass Mut auch eine Frage von Notwendigkeit ist.

Dodge war sich immer sicher, dass er bei Panic mitmachen würde. Er hat keine Angst, denn es gibt ein Geheimnis, das ihn durchs Spiel pushen wird. Aber um zu gewinnen, muss man auch seine Gegner kennen."



Dieses Buch wird mein erstes von Lauren Oliver sein. Als ich das Buch in einem Video gesehen habe, habe ich mir gedacht "Och neeee". Das Cover kam mir total blöd vor und ich dachte es handelt sich um ein Adventure-Tennie-Buch. Als ich dann hörte worum es ging - wendete sich das Blatt.

Ich bin ganz zuversichtlich, dass ich mir das Buch kaufen werde und es dann auch mitlese. Auch wenn es nicht meine erste Wahl gewesen wäre, so ist es doch ein sehr neues, bis jetzt unbekanntes Buch, auf das man gespannt sein darf. 


Und nicht vergessen: Wer sich für den Bookcircle interessiert, der schaut Anfang Februar in Youtube rein, dort wird dann das erste "Book Hangout" veranstaltet! Ich freu mich ja schon so darauf. 



Dienstag, 20. Januar 2015

Rezension: Nachtsonne : Flucht ins Feuerland - Laura Newman



Titel: Nachtsonne : Flucht ins Feuerland
Autor: Laura Newman
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Reihe: Nachtsonne Band 1
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 406


Autor // Goodreads // Amazon









Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"DER FANTASTISCHE AUFTAKT EINER FLAMMENDEN DYSTOPIE! Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB. Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird ..."



Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Die Nachtsonne erreichte mich vor einigen Tagen als mein erstes Rezensionsexemplar. Allein aus diesem Grunde kann ich wohl behaupten, dass dieses Buch eins meiner Highlights darstellt...

Donnerstag, 15. Januar 2015

Ich habe mein erstes Rezensionsexemplar erhalten...

Hallo alle zusammen,
heute darf ich die wohl freudigste und beste Nachricht meiner Blog-Geschichte berichten: Ich habe Post von LAURA NEWMAN bekommen! Die "Nachtsonne - Flucht ins Feuerland" ist bei mir eingezogen mit Signierung, einer Autogrammkarte, einem Feuerland-lesezeichen und einem ganz besonders coolen Sticker (Wo kleb ich den wohl am besten hin?).
Als ich das Paket hier liegen sah, bin ich in die Luft gesprungen und habe rumgeschrien, obwohl ich nicht wusste was es ist, habe ich es wohl geahnt. Mir kam die Form des Pakets, aus Laura Newman's (The loony life) Videos sehr, sehr bekannt vor und als ich dann die Anschrift und den Namen sah, von wem das Paket kommt war ich schon völlig aus dem Häuschen.
Ich hab mit zittrigen Fingern dieses absoult schönste Paket geöffnet und bin schier ausgerastet, hatte Tränen in den Augen und einen Puls von 180!
Ich möchte mich ganz herzlich bei der lieben Laura Newman bedanken und werde mich jetzt in eine Ecke verziehen und die Nachtsonne verschlingen! I am so excited!

Mittwoch, 14. Januar 2015

Rezension: Magisterium - Holly Black und Cassandra Clare



Titel: Magisterium - Der Weg ins Labyrinth
Autor: Cassandra Clare und Holly Black
Verlag: one Verlag
Reihe: Magisterium Band 1
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 336

Verlag // Autor // Goodreads // Amazon










Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht lebend zu überstehen - Magisterium - die erste gemeinsame Buchreihe der Bestseller-Autorinnen Holly Black und Cassandra Clare"


Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Mein erstes "magisches" Buch. Durch den Bookcircle wurde ich aufmerksam auf Magisterium - Der Weg ins Labyrinth. Es hörte sich sofort spannend an und ich entschloss somit zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Erstens beim Bookcircle mitzumachen und zweitens ein für mich neues Genre anzutesten.

Montag, 12. Januar 2015

Meine Challenges 2015

1.   Weiße Schokolade → Lies ein weißes Buch
2.   Vollmilchschokolade → Lies ein braunes Buch
3.   Zartbitterschokolade → Lies ein schwarzes Buch
4.   Nussschokolade → Lies ein Buch mit vielen kleinen Gegenständen 
      auf dem Cover
5.   XL-Tafel → Beende eine Trilogie
6.   Jumbo-Tafel → Beende eine Reihe (min. 4 Bände)
7.   Ein kleiner Snack für Zwischendurch → Lies einen Einzelband
8.   Nervennahrung → Lies ein spannendes bzw. nervenaufreibendes Buch
9.   Das Jahr 2015 → Lies das 15. ungelesene Buch aus deinem Regal
10. Naschen → Lies ein Buch mit maximal 200 Seiten
11. Kalorien → Lies ein Buch mit mindestens 500 Seiten
12. Schokolade mit Cremefüllung → Lies ein hellgelbes oder beiges Buch
13. Schokolade mit Fruchtfüllung → Lies ein rosanes oder hellblaues Buch
14. Ungesund → Lies eine SuB-Leiche
15. Die Praline → Lies ein geschenktes Buch

BookCircle - Wir lesen zusammen!

Wir sind eine große Leserunde, die innerhalb eines Monats immer ein bestimmtes Buch liest. Am Ende des Monats gibt es einen Hangout, in dem eine abschließende Diskussion zum Buch geführt wird. :)

Jan.: Magisterium von Holly Black & Cassandra Clare
Feb.: ?



Ich werde monatlich ein kleines Update zum Challenge-Stand machen.

Samstag, 10. Januar 2015

Rezension: Der kleine Prinz - Antoine de Saint-Exupéry



Titel: Der kleine Prinz
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
Verlag: Rauch Verlag
Reihe: -
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 96 

 Verlag // Autor // Goodreads // Amazon










Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────

"Der Kleine Prinz lebt zusammen mit seiner Rose auf dem Planeten Asteroid B 612 und besucht die Erde. Hier lernt er neben dem Erzähler, der mit seinem Flugzeug in der Wüste notlandete, unter anderem den Fuchs kennen, der ihm das Vertraut-machen erklärt: „Du bist zeitlebens dafür verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast“. Ein weltbekanntes Buch voller Weisheiten und mit vielen geläufigen Zitaten, wie „Man sieht nur mit dem Herzen gut“ oder „Das Eigentliche ist unsichtbar“. In der Originalübersetzung von Grete und Josef Leitgeb."


Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Ein ewig wehrendes bedeutsames Werk über einen kleinen Prinzen, welcher voll Kindlichkeit, Naivität, Ehrlichkeit, Irrwitz und Melancholie die Welt aus einer völlig anderen Perspektive betrachtet. Er bringt uns die Welt als eine völlig fremdartige Kulisse bei, mit all den merkwürdigen Dingen die wir tun und bewertet diese aus einem anderen, alles erklärenden Blickwinkel.

Freitag, 9. Januar 2015

Ich mache mit beim Bookcircle !


Hallo alle zusammen,

ich habe beschlossen auch beim "Bookcircle" welchen bekannte Booktuber und -Blogger ins Leben gerufen haben, mitzumachen. 
Ich war so begeistert von der Idee, gemeinsam in einem Monat ein vorgeschlagenes Buch zu lesen und sich darüber dauerhaft austauschen zu können, dass ich in die Buchhandlung gegangen bin und mir "Magisterium" von Holly Black und Cassandra Clare gekauft habe.

Ich bin schon sehr gespannt auf diese ganz besondere Lesezeit und hoffe natürlich dass mir das Buch gefällt! Ganz besonders freue ich mich auf das "Hang-Out" am Anfang des neuen Monats, wo sich alle Booktuber die wollen und das Buch gelesen haben zu einer Videoversammlung treffen und über das Buch live diskutieren. 


Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt mitzumachen,
alle wichtigen Informationen findet ihr 
unter anderem hier:


und natürlich auf Goodreads, schließt euch einfach der Gruppe: 
"BookCircle - Wir lesen zusammen!" 
an und los geht's!


Ein wundersamer Einkauf...

Hallo alle zusammen,

ich war gestern in der Thalia Buchhandlung und habe zufällig eins der wohl bekanntesten Kinderbücher "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry entdeckt und war von dem Cover und von dem was ich über dieses Buch schon öfters gehört habe so verzaubert, dass ich es mir kaufen musste.

Ich habe mich so sehr über diesen Spontankauf gefreut und fing gestern Abend direkt an zu lesen. 
Ich muss sagen, es gefällt mir außerordentlich gut und ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Nach 3/4 des Buches habe ich mich aber dann doch durchgerungen aufzuhören, da ich mir noch ein bisschen von dieser verzaubert schönen Geschichte aufsparen möchte.

Ich freue mich schon riesig die letzten Seiten zu lesen und werde euch in jedem Fall eine Rezension über dieses grandiose Buch schreiben.

Hach... ihr müsst es unbedingt lesen!

Mittwoch, 7. Januar 2015

Büchergemauschel: Leseflauten

Hallo alle zusammen,

heute möchte ich gerne ein kurzes Büchergemauschel über das Thema Leseflauten führen.
Wer kennt es auch? Dieses nervtötende Gefühl, nicht lesen zu wollen. 
Es gibt in meinem Leben eigentlich keinen Tag an dem ich nicht zumindest ein Buch in der Hand halten möchte, einfach um es zu bestauen; das Cover, die Seitenanzahl, die Schriftart und die Aufmachung. Ein bisschen darin zu blättern und schöne Zitate zu entdecken.
Am Liebsten möchte ich natürlich auch an jedem Tag lesen, doch das ist nicht immer zu schaffen. Dann geschieht es plötzlich dass sich das - nicht lesen - einschleicht und man sich plötzlich zurück erinnert und bemerkt dass es schon zwei oder drei Tage her ist, dass man das letzte Mal ein Buch zwischen den Fingern hatte.
Du gehst also zu deinem Bücherregal und willst dir ein neues Buch raussuchen, doch dir fällt auf dass du nur Blödsinn im Regal hast (Was du tatsächlich natürlich nicht hast) aber dir fehlt einfach die Muse um ein neues Buch zu beginnen. 
Also gehst du zurück zu deinem angfangenen Buch und schlägst es auf, fängst an zu lesen und denkst urplötzlich an irgendwelche anderen Dinge. Eine Seite danach fällt dir auf dass du nichts von dem behalten hast was du gerade in der letzten Minute gelesen hast. Du fängst von vorne an und deine Gedanken ziehen und ziehen und ziehen aber nicht in die Richtung des Buches. 
Du bemerkst dass du wieder einmal nichts behalten hast und fragst dich solangsam ob dir das Lesen genau in diesem Moment überhaupt Spaß macht und du beantwortest diese Frage innerlich mit einem klaren Nein.
Eine Leseflaute ist eine schwierige Angelegenheit, man kann sie nicht einfach überbrücken, sie sich ausreden oder gegen sie ankämpfen. Das beste was man tun kann ist - sie aushalten.
Diese schlimme Zeit, Bücher für langweilig zu halten auszuhalten und sich nicht vorzunehmen jeden Tag lesen zu müssen obwohl man keine Lust dazu hat. Man lässt es einfach sein und urplötzlich kommt sie wieder - die Liebe, Leidenschaft und das Verlangen nach Büchern zwischen den Fingern.
Und schwups! Bist du wieder vollkommen im Bücherwahn. Versuchst dich zu überschlagen mehr und mehr Bücher zu lesen und hörst dein Herz schneller schlagen wenn du die Buchhandlung betrittst.

Mein Fazit zum Thema Leseflaute ist also, sie auszuhalten. Sie ist vergleichbar mit einer Beziehung oder Ehe, es gibt schwierige Phasen in den man keine Lust hat auch nur den anderen "reden" zu hören und es gibt Zeiten da hängst du nur so an seinen "Lippen". 
Man muss sich den Freiraum einräumen, mal auch nicht lesen zu wollen, so ist das unter Bücherjunkys nun mal.

Wie seht ihr das Thema Leseflaute und habt ihr Erfahrungen damit?

Sonntag, 4. Januar 2015

Rezension: Meeresrauschen - Patricia Schröder



Titel: Meeresrauschen
Autor: Patricia Schröder
Verlag: Coppenrath Verlag
Reihe: Meeres-Reihe Band 2
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 448



Verlag // Autor // Amazon









Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"„Gordy war das größte Geschenk und zugleich der schlimmste überhaupt vorstellbare Schmerz. Und plötzlich war mir klar, dass ich zuerst ihn loslassen musste …“ Als Gordian von seiner Reise in den Atlantik zurückkehrt, bleiben Elodie und ihm kaum Zeit, ihre Liebe zu genießen. Kyan sinnt auf Rache: für Elliots Tod und für seine Schmach, die er im Kampf mit Gordian erlitten hat. Cyril offenbart Elodie einen Teil seines Geheimnisses und kämpft um ihre Zuneigung, und ein Wiedersehen mit Javen Spinx offenbart neue Überraschungen. Die Unruhe in Rubys Clique und die schwelende Feindschaft unter den Meeresbewohnern lässt die Stimmung endgültig umschlagen, und inmitten der katastrophalen Ereignisse ist plötzlich Gordian verschwunden. Doch als Elodie sich blindlings ins Meer stürzt, um ihn zu retten, muss sie sich unversehens dem wahren Ausmaß ihrer Bestimmung stellen. Hals über Kopf und ohne auf ihr Herz zu hören, flieht Elodie von der Insel und vor sich selbst, um Guernsey, um Gordian zu vergessen. Doch längst steht mehr auf dem Spiel als ihre Liebe zu Gordy, und Elodie muss erkennen, dass sie ihrer Bestimmung nicht entgehen kann. Aber welchen Preis ist sie bereit, dafür zu zahlen? Der zweite Teil der betörenden Meeressaga um das Schicksal eines Menschenmädchens und eines Nix’, die nicht zusammenpassen und dennoch unwiderruflich zusammengehören."


Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Dieser zweite Band der Meeres-Trilogie ist eine hervoragende Weiterleitung. Die anfängliche
Geschichte von Elodie, welche auf eine ihr fremde Insel, zu ihrer Großtante zieht, wird nun
spannend. Ein langsamer, behutsamer Start in ein, jetzt im zweiten Teil flotten Geschichte. 

Endlich passiert etwas. Dieser Band nimmt immer mehr an Fahrt zu und verspricht einen actiongeladenen dritten Band. Der Schreibstil ist fluffig und fließt wie Gordy und seine Feinde durch das Meer. Die Atmosphäre des Buches ist ebenfalls wie im ersten Band sehr gut umschrieben; man riecht förmlich das Salzwasser und sieht sich an der Reling eines alten Schiffs stehen. Die steinigen Buchten und die Flut die ihre Wellen an ihre scharfen Wänden schlagen. Das Element Wasser spielt in diesem Buch ein sehr pregnante Rolle. 
Ich würde diesen Teil jedem empfehlen in dem eine kleine Wasserratte schlummert. Menschen die es ans Meer zieht, sind hier genau richtig.

Freitag, 2. Januar 2015

Bookstock-TAG - Unser Traum vom Bücherfestival



1. Benenne unser Festival! BookStock ist nur der Arbeitstitel
Lass dir einen kreativen Namen einfallen! Du kannst dich nicht auf einen festlegen? Sprudle los mit den Ideen!


Da Bookstock höchstwarscheinlich von dem Wort Woodstock her rührt, würde ich die Annahme wagen das ebenso Bookstock ein friedvolles, lebendiges Festival werden würde und der Namen aufgrund dessen spitzenmäßig passt!


2. Die BookStock Farben! Orange, Violett oder Blau? Welche ist deine BookStock Farbe?


Die Mischung macht's. Ein Festival was nur eine Farbe als Aushängeschild hat wäre doch zu einfältig für die bunte Welt des Lesens, oder?


3. Wo ist denn BookStock? Nenne deinen Wunsch-Veranstaltungsort für BookStock!

Am Liebsten in Deutschland, einen Ort den man gut erreichen kann.


4. Bücherliebe geht durch den Magen! Welches wäre deine liebste Nascherei auf unserem Bücherfestival?

...


Donnerstag, 1. Januar 2015

Review: Lesemonat Dezember

Hallo alle zusammen,

Ich habe 5 Bücher gelesen. 

Insgesamt habe ich 2263 Seiten gelesen, dass entspricht einem Durchschnitt von 73 Seiten pro Tag.



Gelesen habe ich:

1. Godspeed : Die Suche - Beth Revis 


2. Immortal beloved : Entflammt - Cate Tiernan 


3. Die Flucht : Cassia & Ky - Ally Condie


4. Soul Seeker : Vom Schicksal bestimmt - Alyson Noël


5. Godspeed : Die Ankunft - Beth Revis



Ich habe zwei Hörbücher gehört. 
Insgesamt habe ich eine Länge von 503 Minuten gehört, dass entspricht einem Durchschnitt pro Tag von 16 Minuten. 



Gehört habe ich:


1. Betsy Taylor Band 1: Ledig, weiblich, untot - Mary Janice Davidson

2. Ehebrecher und andere Unschuldslämmer - Kerstin Gier





Buchtipp des Monats: Auch wie im Jahreshighlight muss ich hier die Godspeed-Reihe von Beth Revis nennen. Eine absolute Leseempfehlung für alle die Spannung lieben.